Zu Besuch am Ostendorf-Gymnasium: Schülerinnen und Schüler der Europaklasse mit ihren Lehrern Anke Wertz (r.) und Christian Hippe (l.).
Die Ausstellung im Forum des Lippe-Berufskollegs.

Europawoche am Lippe-Berufskolleg - Projektarbeiten und bilinguales Lernen im Fokus

Mai 2018

Europawoche am Lippe-Berufskolleg

Projektarbeiten und bilinguales Lernen im Fokus

Rund um den Europatag am 9. Mai findet am Lippe-Berufskolleg immer eine besondere Festwoche statt: Als Europaschule feiert das Kolleg die europäische Zusammenarbeit und stellt in unterschiedlichen Aktionen die Bedeutung Europas in den Fokus.

In diesem Jahr wurden die Projektarbeiten verschiedener Klassen im Forum ausgestellt. Gleichzeitig konnten sich interessierte Schülerinnen und Schüler über Auslandspraktika informieren, die in allen Abteilungen des Lippe-Berufskollegs durchgeführt werden.

Einen Höhepunkt stellt jedes Jahr der Europatag selbst dar, der seit 2016 gemeinsam mit den Partnern aus dem Netzwerk der Europaschulen des Kreises Soest gefeiert wird. In diesem Jahr war das Ostendorfgymnasium der Gastgeber. Gemeinsam mit einer Abordnung der Europaklasse der Höheren Handelsschule besuchten Klassenlehrer Christian Hippe und Anke Wertz die Partnerschule. Anke Wertz ist Europabeauftragte am Lippe-Berufskolleg und weist der gemeinsamen Arbeit der Schulen große Bedeutung zu. „Die Arbeit am Europatag ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern über Schulgrenzen hinweg gemeinsam zu arbeiten, Anregungen zu erhalten und sich vertieft mit wichtigen europäischen Inhalten auseinanderzusetzen. Dadurch werden viele der (großen) Ideen Europas, z.B. die Zusammenarbeit, das Zusammenhalten und die gute Nachbarschaft bereits im (kleinen) Kreis Soest erlebbar gemacht."

Am Ostendorfgymnasium wurde zunächst in einer Gesprächsrunde die Bedeutung bilingualen Lernens für den späteren Lebensweg in den Fokus gestellt. Zehn ehemalige Schülerinnen und Schüler berichteten anschaulich über ihre Erfahrungen mit Fremdsprachen in Studium und Beruf. Dabei stellte sich u. a. heraus, dass die englische Sprache in vielen Bereichen gar nicht mehr als Fremdsprache gilt, sondern als Arbeitssprache genau wie Deutsch Einsatz findet. Im Anschluss hatten die Schüler die Möglichkeit, in gemischten Gruppen bilingualen Unterricht selbst zu erproben. So wurden z. B. Stadt-Land-Fluss oder Tabu auf Englisch gespielt. Für die Schüler der Europaklasse war diese Unterrichtsform allerdings nicht neu: In den Fächern European Studies und Chemie wird auch am Lippe-Berufskolleg bilingual unterrichtet.

Christian Hippe