Eindrücke von den Projektfahrten im Frühjahr 2018.

So different, so similar… so European - Schüler des Wirtschaftsgymnasiums unterwegs in Europa

April 2018

So different, so similar… so European

Schüler des Wirtschaftsgymnasiums unterwegs in Europa

Die komplette Jahrgangsstufe geht auf Tour: Das ist seit Jahren Tradition im Wirtschaftsgymnasium des Lippe-Berufskollegs. Immer im Frühjahr machen sich Schüler und Lehrer auf, um die Partnerschulen des Kollegs im europäischen Ausland zu besuchen. Schon seit langem bestehen die Kontakte zu Schulen in Clusone (Italien), Kolding (Dänemark) und Madrid (Spanien).

Jedes Jahr hat die Projektfahrt ein anders Motto. In diesem Jahr heißt es „So different, so similar…. so European!“ „Das bedeutet natürlich, dass die jährlichen Reisen nicht den Spaßfaktor in den Vordergrund stellen, sondern auch mit Arbeit verbunden sind“, so Lehrerin Maria Buesa, die in diesem Jahr die Gruppe nach Madrid begleitet. In Projektgruppen setzen sich deutsche, italienische, spanische bzw. dänische Schüler zusammen und erarbeiten Frage- und Problemstellungen zum jeweiligen Motto. Daneben spielt natürlich auch der kulturelle Faktor eine Rolle; das Kennenlernen von Land und Leuten ist ein weiteres zentrales Element der Fahrten. In Italien stehen dieses Jahr z. B. Besuche in Mailand und Venedig auf dem Programm, die „Spanier“ haben u. a. das Geburtshaus von Cervantes besucht und in Dänemark konnten die Schüler den Wachwechsel vorm Schloss der Königin erleben. Aber auch Betriebsbesichtigungen werden durchgeführt, wie bei ML engraving, einem Unternehmen der Lasertechnologie in Onore, Italien. Hier nahm sich der Gründer und CEO des Unternehmens selbst die Zeit, die deutschen Schüler durch seinen Betrieb zu führen.

Christian Hippe