Möglicher Zugang:
Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) Klasse 9 eines Gymnasiums (G8) absolviert Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit Qualifikation 
Möglicher Abschluss:
Berufs-/Berufsschulabschluss Fachhochschulreife 
Dauer:
3 Jahre

Bildungsgangbeschreibung

Die dreijährige Höhere Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Informationstechnik vermittelt einen qualifizierte Berufsbildung und einen Berufsabschluss nach Landesrecht und die Fachhochschulreife
Ihre Aufgaben umfassen u. a. 

  • Wartung von Hardware im PC-Bereich, Software erstellen oder anpassen
  • Installation, Inbetriebnahme und Betreuung von Computernetzen
  • Datenbanken erstellen und auf technische/wirtschaftliche Prozesse anwenden 
  • Einrichten und Überwachen von rechnergestützten Mess-, Regel- und Steuerungssystemen 
  • Unterstützung von Ingenieuren und Technikern in Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb

Im Rahmen der Lizenzvereinbarung mit dem MSDN AA Programm von Microsoft können die notwendigen Betriebssysteme und Entwicklungsumgebungen bereitgestellt werden. WLAN-Anbíndung. Benutzung eigener Laptops und Internetanbindung sind selbstverständlich.

Aufnahmevoraussetzung

Sie müssen mitbringen: 

  • den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife)
  • oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe 

Sie sollten mitbringen: 
Interesse am Planen, Entscheiden, Gestalten, Spaß am logischem Denken und Umgang mit dem Computer. Lust zum Arbeiten im Team und keine Angst vor Technik

Prüfung

Die Prüfung gliedert sich in zwei Teile:
Fachhochschulreifeprüfung mit den schriftlichen Prüfungsfächern

  • Ein Fach des fachlichen Schwerpunktes oder Mathematik
  • Deutsch/Kommunikation und Englisch

Berufsabschlussprüfung

  • Dafür legt die Bildungsgangkonferenz 3 schriftliche Prüfungsfächer fest.
  • Die praktische Prüfung hat einen Umfang von mindestens 6 Zeitstunden.

Abschluss und Berechtigung

Der Bildungsgang schließt mit dem Berufsabschluss nach Landesrecht und der Fachhochschulreife ab. Berufsbezeichnung: Staatlich geprüfte informationstechnische AssistentInnen
zu führen und berechtigt zum Studium an einer Fachhochschule oder einem entsprechenden Studiengang an einer Universität (Aufnahmeprüfung). 

Organisation und Unterricht

Unterrichtsstunden1. Jahr2. Jahr3. Jahr
Berufsbezogener Bereich
Elektrotechnik / Prozesstechnik80 - 120120 - 160120 - 160
Programmierung120 - 200120 - 160120 - 160
Datenbanken80 - 12080 - 120120 - 160
Betriebssysteme / Netzwerke120 - 200120 - 200120 - 160
weitere Fächermind. 80mind. 80mind. 80
Mathematik808080
Wirtschaftslehre808080
Englisch808080
Summe960 - 1120960 - 1120960 - 1120
Differenzierungsbereich
Computerunterstützte Mathematik808080
Summe808080
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch / Kommunikation808080
Religionslehre808080
Sport / Gesundheitsförderung808080
Politik / Gesellschaftslehre808080
Summe320320320
Gesamtstundenzahl

Unterrichtsinhalte

Elektrotechnik/Prozesstechnik 

  • Bauelemente und Schaltungen der Elektrotechnik/Elektronik 
  • Mikrocontroller gestützte Mess- und Steuerungstechnik

Programmierung 

  • Objektorientierte Programmierung (C#, Java, PHP) 
  • Test, Installation und Wartung von Programmen

Datenbanken  

  • Dateisysteme, Datenmodelle und Datenbanksysteme 
  • Datenbankprogrammierung (MµSQL, Oracle)

Betriebssysteme/Netzwerke 

  • Aktueller und Netzwerkbetriebssysteme (Windows 2008, Linux, Novell, VM-Ware), Webseitengestaltung 
  • Datenübertragungstechnik, Lokale Netze (LAN) und Weltverkehrsnetze (WAN) 

IT-Systeme  

  • PC-Hardware, Aufbau und Konfiguration, Fehlersuche und Fehlerbehebung
  • Kommunikation mit peripherer Hardware über unterschiedliche Schnittstellen 
  • PC-gestützte Messsysteme (LabWindows/CVI und LabView)

Technische Informatik  

  • Digitale Schaltungstechnik, Mikroprozessortechnik  
  • Feldbustechnik, Regelungstechnik, SPS

Projektwochen

Die Projektwoche für die Mittel- und Oberstufen fand in diesem Jahr vom 6. Februar bis 9. Februar statt. Die öffentliche Präsentation der besten Projekte und die Auswahl der Sieger durch eine Jury, bestehend aus Vertretern der Wirtschaft und Verwaltung, erfolgt am 22. März. Die Projektwoche der Unterstufe findet jeweils 10 Tage vor den Sommerferien statt.

In der Projektwoche bearbeiten die Schüler Themen, die sie selbst ausgewählt und vorbereitet haben.
Dank der guten Austattung unserer Klassenräume konnen sowohl umfangreiche Softwareprojekte als auch Hardwareprojekte durchgeführt werden.
Neben voll ausgestatteten aktuellen Computerarbeitsplätzen stehen auch Labor- und Praxisräume für alle Hardwarearbeiten und eine hauseigene Ätzanlage zur Fertigung von Platinen zur Verfügung. 

Die nebenstehenden Bilder zeigen Momentaufnahmen der aktuellen und vergangenen Projektwochen.

Projektbeispiele aus den letzten Jahren:

  • Media-Manager
  • Shareware-Downloader
  • Strategiespiel Risiko mit Netzwerkfunktion
  • Tetris in C#
  • 3 - D Kransteuerung mit NES Controller
  • Monopoly - Mensch ärgere dich nicht - Sudoku - Memory unter Visual Studio 2008
  • Adressdatenbank mit Visual Studio 2008 als Frontend & Oracle
  • Browserbasierendes Online-Strategiespiel "The Decision"
  • Subwoofer-Verstärker mit aktiver Frequenzweicher
  • Rastertunnelmikroskop
  • Browser Game Fußballmanager
  • Mediendatenbank (PHP/MySQL)
  • VPN auf Linux Server
  • Ablaufsteuerung und 3-D-Visualisierung eines 3-Achsen Fertigungssystems
  • Online Preisvergleicher, basierend auf PHP und MySQL
  • Khepera - Fussballroboter
  • Kransteuerung und Visualisierung mit einer SPS
  • Mediaplayer mit C#
  • Strategiespiel mit Visual Studio 2010
  • Rubiks Würfel in 3-D-Darstellung und Tastatursteuerung incl. Lösungsalgorithmus
  • Schach im Netzwerk
  • Spieleprogrammierung
  • 3-Achsen Bohrtisch
  • Ferngesteuerter Roboter
  • Beleuchtungssteuerung
  • SPS-Programmierung mit Visualisierung

und vieles mehr...

Verantwortlich für diesen Bildungsgang:
Herr Oberstudienrat Heinz-Josef Fahle