Möglicher Zugang:
Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit Qualifikation Klasse 9 eines Gymnasiums (G8) absolviert Allgemeine Hochschulreife (Abitur) Fachhochschulreife 
Möglicher Abschluss:
Berufs-/Berufsschulabschluss Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) 
Dauer:
3,5 Jahre

Bildungsgangbeschreibung

 

Neuordnung der Elektroberufe

Mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung haben im Januar 2007 die letzten Energieelektroniker mit den Fachrichtungen Betriebstechnik und Anlagentechnik das Lippe-Berufskolleg verlassen und einen gelungenen Einstieg ins Berufsleben gefunden.

Mit der Neuordnung der Elektroberufe ist die Berufsbezeichnung Energieelektroniker ausgelaufen. Eine zukunftsorientierte Ausbildung in den industriellen Elektroberufen findet jedoch weiterhin statt.

In Absprache mit den Verantwortlichen der Industriebetriebe unserer Region bildet das Lippe-Berufskolleg den Beruf Elektronikerin/Elektroniker für Betriebstechnik aus.

 

Neben der neuen Berufsbezeichnung ist die Umsetzung einer handlungsorientierten und praxisnahen Ausbildung in Handlungsfeldern (betrieblicher Teil) und in Lernfeldern (schulischer Teil) das wesentliche Merkmal der Änderungen.

Die Ausbildung dauert weiterhin dreieinhalb Jahre.

Voraussetzung für die Aufnahme in einen solchen Bildungsgang ist ein gültiger Ausbildungsvertrag mit einem Industriebetrieb in unserem Schuleinzugsbereich. 

Aufnahmevoraussetzung

In eine Fachklasse der Elektroniker für Betriebstechnik wird derjenige aufgenommen, der einen gültigen Ausbildungsvertrag mit einem industriellen Ausbildungsbetrieb abgeschlossen hat.

Prüfung

Die Abschlussprüfung im Dualen System organisiert die Industrie- und Handelskammer (IHK). Die Prüfung hat folgenden Aufbau:
 

  • Teil 1 der Prüfung am Ende des 2. Ausbildungsjahres
  • Teil 2 der Prüfung am Ende der Ausbildung.

Abschluss und Berechtigung

Der Berufsschulabschluss wird unabhängig vom Berufsabschluss zuerkannt, wenn die Leistungen am Ende des Bildungsganges den Anforderungen entsprechen. Der Berufsschulabschluss ist dem Sekundarabschluss I (Hauptschulabschluss nach Klasse 10) gleichwertig. Schüler können den Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) erwerben, wenn: 

  • Sie eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0 ereichen 
  • die Berufsabschlussprüfung bestanden haben und die für die Fachoberschulreife notwendigen Englischkenntnisse nachweisen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss (IHK-Prüfung + Berufsschulabschluss) ergeben sich weitere Qualifizierungsmöglichkeiten

  • Ausbildung zum Industriemeister
  • Ausbildung zum Staatl. geprüften Techniker (z.B. in der Fachschule des Lippe-Berufskollegs)
  • Ingenieurstudium an einer Fachhochschule (Voraussetzung ist die Fachhochschulreife, siehe FachoberschuleTechnik am Lippe-Berufskolleg) 

Organisation und Unterricht

Unterrichtsstunden1. Jahr2. Jahr3. Jahr4. Jahr
Berufsbezogener Bereich
Wirtschafts- und Betiebslehre0-400-400-400-20
Errichten u. Betreiben von Energieverteilungs- u. Gebäudeanlagen140-160120-140160-18070-80
Errichten und Betreiben automatisierter Anlagen120-160120-14080-10050-60
Fremdsprache0-400-400-400-20
Summe320280-320280-320140-160
Differenzierungsbereich
nach Beschluss der Bildungsgangkonferenz0-800-800-800-80
Summe
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch / Kommunikation40404020
Religionslehre40404020
Sport / Gesundheitsförderung40404020
Politik / Gesellschaftslehre40404020
Summe16016016080
Gesamtstundenzahl
Summe480480480240

Unterrichtsinhalte

Der Lehrplan in den Fachklassen gliedert sich nach 13 Lernfeldern. Die Beschreibung der einzelnen Lernfelder macht deutlich, mit welchen Inhalten sich die Auszubildenden innerhalb ihrer 3,5-jährigen Ausbildung auseinandersetzen. 

Elektronikerin / Elektroniker für Betriebstechnik 

Lernfeld 1: Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen 
Lernfeld 2: Elektrische Installationen planen und ausführen 
Lernfeld 3: Steuerungen analysieren und ausführen 
Lernfeld 4: Informationstechnische Systeme bereitstellen
Lernfeld 5: Energieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten
Lernfeld 6: Geräte und Baugruppen in Anlagen analysieren und prüfen
Lernfeld 7: Steuerungen für Anlagen programmieren und realisieren
Lernfeld 8: Antriebssysteme auswählen und integrieren
Lernfeld 9: Gebäudetechnische Anlagen ausführen und in Betrieb nehmen
Lernfeld10: Energietechnische Anlagen einrichten und in Stand halten
Lernfeld11: Automatisierte Anlagen in Betrieb nehmen und in Stand halten
Lernfeld12: Energie- und gebäudetechnische Anlagen planen und realisieren
Lernfeld13: Elektrotechnische Anlagen in Stand halten und ändern

Projekte

Wann findet projektorientiertes Arbeiten und Lernen statt?

Die Lehrer im Bereich der industriellen Elektroberufe praktizieren seit 1990 projektorientiertes Arbeiten und Lernen. Projektorientiertes Arbeiten begleitet den Lernprozess von Beginn der Ausbildung an. Die Projekte werden, sowohl in der Schule als auch im Betrieb, im Verlauf der Ausbildung umfangreicher und zunehmend selbstständiger von den Auszubildenden bearbeitet. Auf den jährlich stattfindenden Kooperationstreffen mit den betrieblichen Ausbildern werden die Inhalte und die Organisation der Projektarbeiten festgelegt. Einen besonderen Schwerpunkt bildet eine längere Projektphase vom Ende des zweiten bis zum dritten Ausbildungsjahr, während der anspruchsvolle und umfangreiche Projekte von den Teams selbstständig bearbeitet, dokumentiert und einem größeren Publikum präsentiert werden.

Wozu gibt es projektorientiertes Arbeiten und Lernen?

In der Arbeitswelt wird heute berufliche Handlungskompetenz bei Mitarbeitern erwartet. Diese Kompetenz erwirbt nur derjenige, der über sein fachliches Wissen hinaus:

  • Kommunikationsbereitschaft und -fähigkeit zeigt,
  • Mitverantwortung trägt,
  • Qualitätsbewustsein entwickelt,
  • Teamarbeit praktiziert,
  • Verantwortung übernimmt,
  • selbständig Information beschaffen und Probleme lösen kann,
  • Arbeitsergebnisse dokumentieren kann,
  • Arbeitsergebnisse präsentieren kann.


Gerade Projektarbeit fördert die oben genannten Kompetenzen ganz besonders. Deshalb ist sie ein fester Bestandteil der Ausbildung am Lippe-Berufskolleg.

Projektpäsentation bei Spenner Zement GmbH im März 2011
Ein Ideal-Azubi präsentiert Projektdetails.
Eine Projektgruppe mit der entwickelten Programmieranlage
Spenner-Azubis erklären die gebaute Kompressoranlage.
Aus Platzgründen wird die Kompressoranlage außen vorgeführt.
Das Hella-Elektronik-Projekt "Dimmen von LEDs"
Die entworfene elektronische Schaltung wurde an diversen Messgeräten angeschlossen.
Projektpräsentation bei der Firma HaRo in Rüthen am 22.03.2012
Für das Touch-Paneel wurde die Stanz-Anlage mit WinCC visualisiert.
Eine Staubabsauganlage bei der Firma Heidelberg Cement wird erklärt.
Die erneuerte Steuerungseinheit der Staubabsauganlage wird vorgeführt.
Diese Gruppe hat die Steuerung für einen Hallenkran bei der FA HaRo erneuert.
Die Projektbeschreibung gibt die erforderlichen Arbeitsschritte wieder.
Hier der Hallen-Kran mit dem neuen Schaltkasten mit der Hauptsteuerung
Die Projektgruppe führt die Funktionen der Handsteuerung vor.
Zusätzliche gibt es noch eine Führung durch die Hallen der FA HaRo.
Der HaRo-Azubi erklärt die Komponenten des in der Firma gefertigten Schaltschrankes.
Die Klasse EIO, der Ausbilder der FA HaRo (rechts) und einige Lehrer der Klasse.

Ausbildungsbetriebe

AEG Elektrofotografie GmbH

Emil-Siepmann-Straße 32           

59581 Warstein            

www.aeg-photoconductor.de

 

BBM Maschinenbau & Vertriebs GmbH              

Dieselstr. 4        

33449    Langenberg      

contact spam@spam.de bbm-germany.de

 

BHTC    Behr-Hella Thermocontrol GmbH
Hansastraße 40
59557 Lippstadt 
   

info spam@spam.de bhtc.com

 

Diemel Automation GmbH        

Dusternweg 10

59602 Rüthen

info spam@spam.de diemel-automation.de

FrieslandCampina Kievit GmbH
Wiedenbrücker Str. 80 

59555 Lippstadt

info spam@spam.de frieslandcampina.com

 

Hagen & Goebel Werkzeugmaschinen GmbH  

Sälzerweg 3      

59494    Soest   

info@hagengoebel.de

 

HAI Extrusion Germany GmbH

Niederbergheimer Straße 181 

59494    Soest   

office spam@spam.de hai-aluminium.de

 

HaRo Anlagentechnik   

Möhnetal 30     

59602    Rüthen

info spam@spam.de haro-gruppe.de

Hella KGaA Hueck & Co
Beckumer Str. 
59557 Lippstadt

info@hella.com

HeidelbergCement AG - Werk Geseke

Bürener Straße 46         

59590    Geseke               

bewerber spam@spam.de heidelbergcement.com

 

Hologic Hitec-Imaging GmbH    

Max-Planck-Str. 7          

59581    Warstein            

info spam@spam.de hitec-imaging.de

 

Ideal-Werk Jungeblodt GmbH & Co. KG              

Bunsenstraße 1              

59557    Lippstadt            

info spam@spam.de ideal-werk.com

 

 

IMI Hydronic          

Völlinghauser Weg
59597 Erwitte           
                               

info.de spam@spam.de imi-hydronic.com

 

Infineon Technologies AG 
Max-Planck-Str. 5 
59581 Warstein

Support spam@spam.de infineon.com

Heinrich Jungeblodt GmbH & Co. KG

Belecker Landstraße 19

59581 Warstein                                                        

info spam@spam.de jungeblodt.de

 

KETTLER GmbH

Hauptstraße 28
59469 Ense-Parsit
Postfach 1020

E-Mail: info spam@spam.de kettler.de

Kontra Anlagentechnik GmbH
Hankerfeld 20
D-59602 Rüthen

Mail: info spam@spam.de kontra-handling.de

Legrand GmbH
Am Silberg 14
D-59494 Soest

info.service spam@spam.de legrand.de

MAGNA BDW technologies Soest

Overweg 24 

59494 Soest

Meisterleisten-Schulte GmbH GmbH
Zum Walde 16
59602 Rüthen Meiste

info spam@spam.de meisterwerke.com

Portland-Zementwerke GebrSeibel GmbH & CoKG.  
Bahnhofstraße 40
59597 Erwitte

geschaeftsleitung@gebr-seibel.de

 

Portlandzementwerk Wittekind             

Hüchtchenweg 1            

59597    Erwitte

info@wittekindzement.de

 

Spenner GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 20
59597 Erwitte
info spam@spam.de spenner-zement.de

Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstraße 2
59557 Lippstadt
 
kontakt spam@spam.de stadtwerke-lippstadt.de

 

Wickeder Westfalenstahl GmbH 

Hauptstraße 6
58739 Wickede an der Ruhr

info@remove-this.wickeder.de

wissner-bosserhoff GmbH
Hauptstraße 4-6
58739 Wickede (Ruhr)
            
info spam@spam.de wi-bo.de

                                                        

 

 

 

Verantwortlich für diesen Bildungsgang:
Herr Oberstudienrat Robert Kramer