Projekte

Nicht zu bremsen, schon gar nicht vom Wetter…

Beim diesjährigen Altstadtlauf in Lippstadt nahmen zum zweiten Mal Schüler aus den „Internationalen Förderklassen“  vom Lippe-Berufskolleg teil. Trotz der starken Regenfälle traten fast alle gemeldeten Schüler die Strecke von 5 km und einige wenige sogar die Strecke über 10 km an. Unterstützt von den engagierten Lehrkräften  Gudula Fischer und Kristina Krämer sowie die Schulsozialarbeiterin Szilvia Bölts liefen die jungen Menschen zur Höchstleistung auf – im wahrsten Sinne des Wortes.

Besonders hervorzuheben ist der 1. Platz von Edres Faried, der über die 10 km alle in seiner Altersgruppe -„Männer U 20“ - hinter sich ließ.

Dies freute auch den kurzfristig erkrankten Sportbereichsleiter des Lippe-Berufskollegs Frank Stoos, der mit Hilfe der Teutonia-Stiftung und dessen Vorsitzenden, Thorsten Cramer eine unkomplizierte und kostenfreie Teilnahme ermöglichen konnte.

Auch in diesem Jahr wurden von der Teutonia-Stiftung wieder die Startgebühren übernommen, mehrere Verzehrgutscheine und für jeden Teilnehmer ein hochwertiges Laufshirt zur Verfügung gestellt.

Nachdem alle im Ziel angekommen waren und jeder sich seine Medaille verdient hatte, merkte man deutlich, wie stolz die jungen Menschen auf das Erreichte waren. Die Schüchternheit war schnell verflogen und man ließ den Tag zusammen mit den vielen anderen Läuferinnen und Läufern entspannt ausklingen. Durch das gemeinsame Laufen kamen sich alle Beteiligten „einen Schritt“ näher, so dass das schlechte Wetter zur Nebensache wurde.