Erste Tablet-Klasse geht von Bord - Lippe-Berufskolleg verabschiedet erfolgreiche Bankkaufleute

Erste Tablet-Klasse geht von Bord

Lippe-Berufskolleg verabschiedet erfolgreiche Bankkaufleute

Nach 30 Wochen Blockunterricht beendeten 20 Absolventinnen und Absolventen im Beruf „Bankkaufleute“ am Lippe-Berufskolleg erfolgreich den schulischen Teil ihrer Ausbildung. Schulleiter Michael Flore würdigte die Leistungen der Schülerinnen und Schüler bei der Ausgabe der Zeugnisse.

Liane Peitz (1,0), Isabell Bonk (1,1), Simon Eulentrop (1,2) und Kai Schräder (1,2) wurden für ihren sehr guten Abschluss mit einem Büchergutschein des Fördervereins ausgezeichnet.

Die KKI3 ist der erste Jahrgang, der nach der neuen und modernisierten Ausbildungsordnung für den Beruf „Bankkaufleute“ unterrichtet wird. Dem Schwerpunkt der Digitalisierung wurde am Lippe-Berufskolleg dabei durch die Einführung des Bildungsgangs Banken als Tablet-Klasse Rechnung getragen.  

Die Ausbildungszeit dieses Jahrgangs war zudem stark von der Corona-Pandemie geprägt. Neben Präsenzunterricht mit Maskenpflicht gehörten Phasen des Distanz-, und Wechselunterrichts zum Schulalltag. Hier war auf Seiten der Auszubildenden ein sehr hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstdisziplin gefragt.

Obwohl die digitalen Herausforderungen sehr gut von allen Beteiligten gemeistert wurden, war sich die KKI 3 einig, dass die sozialen Kontakte während des Präsenzunterrichts durch nichts zu ersetzten sind. In diesem Sinne gingen die Auszubildenden mit dem festen Versprechen auseinander, sich im nächsten Jahr im Klassenverband wiederzusehen.

Für die anstehenden Prüfungen wünschen wir viel Erfolg und alles Gute für den weiteren Lebensweg!

Für den Bildungsgang Banken

Petra Wiedner-Böhmer

Zurück

Die Absolventinnen und Absolventen mit ihren Lehrern Petra Wiedner-Böhmer und Dirk Brinksmeier sowie Schulleiter Michael Flore.